Nährstoffguide

Vitamin C

als L-Ascorbinsäure

Was ist das?

Unter dem Begriff Vitamin C verstehen wir die chemische Verbindung L-Ascorbinsäure und ihre natürlichen Abkömmlinge mit einer ähnlichen Wirkung auf den menschlichen Organismus. Zu dieser Gruppe gehören auch Moleküle wie beispielsweise die Dehydroascorbinsäure, die mithilfe körpereigener Enzyme in L-Ascorbinsäure umgewandelt wird.

L-Ascorbinsäure ist ein weißes, kristallines Pulver, das sich gut in Wasser löst und einen säuerlichen Geschmack aufweist. Auf Sauerstoff, Licht und Hitze reagiert der wertvolle Nährstoff überaus empfindlich. In puncto Gesundheit besitzt Vitamin C einen hohen Stellenwert. Einige Wissenschaftler vertreten sogar die Meinung, dass L-Ascorbinsäure für uns von allen Vitaminen die größte Bedeutung zukommt.

Sämtliche Pflanzen- und die überwiegende Mehrzahl der Tierarten haben die Fähigkeit, Vitamin C selbst herzustellen. Genau wie Affen und Meerschweinchen sind wir Menschen nicht in der Lage dazu und müssen den Nährstoffbedarf jeden Tag mit den Mahlzeiten decken. Frische Gemüse und Früchte stellen die besten Vitamin-C-Lieferanten für Kinder und Erwachsene dar.

Vitamin C chemische Struktur

Vitamin C trägt bei:

  • zu einer normalen Funktion des Immunsystems
  • zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung
  • zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße, der Knochen, der Zähne, des Zahnfleischs und der Haut
  • zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion
  • zu einem normalen Energiestoffwechsel
  • zu einer normalen Funktion des Nervensystems
  • zur normalen psychischen Funktion
  • zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung
  • zur Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E

Darüber hinaus erhöht L-Ascorbinsäure die Eisenaufnahme und trägt dazu bei, die Zellen vor freien Radikalen zu schützen.

Warum verwenden wir es?

Vitamin C spielt eine wichtige Rolle bei der körpereigenen Abwehr, indem es verschiedene Funktionen des angeborenen und des erworbenen Immunsystems unterstützt.1

Der vielseitige Nährstoff eignet sich deshalb zur Vorbeugung und Behandlung von Lungenentzündungen. Eine Forschergruppe aus Finnland durchsuchte die Datenbanken der Cochrane Library nach allen Studien mit L-Ascorbinsäure als Wirkstoff und kam zu dem Ergebnis, dass Vitamin-C-haltige Nahrungsergänzungsmittel sowohl eine vorbeugende als auch eine therapeutische Wirkung gegen Lungenentzündung haben.2

Eine Forschungsarbeit aus dem Jahr 2015 belegt die Wirksamkeit von Vitamin C bei Angstzuständen.3 An der klinischen Studie nahmen insgesamt 42 Schülerinnen und Schüler eines brasilianischen Gymnasiums teil. Die Jugendlichen wurden per Zufall in zwei Gruppen eingeteilt. Anschließend bestimmten die Wissenschaftler bei allen Teilnehmern die Ausprägung ihrer Angststörung mithilfe des sogenannten Beck-Angst-Inventars (BAI).

Die Hälfte der Schüler erhielt für zwei Wochen jeden Tag ein Nahrungsergänzungsmittel mit 500 Milligramm Vitamin C. Der Rest bekam ohne es zu wissen ein wirkungsloses Scheinmedikament (Placebo). Nach 14 Tagen erfolgte bei allen Teilnehmern eine erneute Überprüfung des Angstzustands.

Die Ergebnisse zeigen, dass Vitamin C im Vergleich zu Placebo Angststörungen deutlich reduzieren kann. Nach Ansicht der brasilianischen Forscher ist der vielseitige Nährstoff nicht für die zur Behandlung von Angstzuständen geeignet, sondern lässt sich auch zur Vorbeugung einsetzen.

Mutiges Kind
Kind mit Früchten

Auch in KIDS Complete verwenden wir L-Ascorbinsäure. Mit 30 mg davon deckt eine Portion den vollen Tagesbedarf von Vitamin C bei Kindern im Alter von 4 bis unter 7 Jahren ab.

Wieviel brauchen Kinder davon?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) legt den Tagesbedarf an Vitamin C für Erwachsene und Kinder fest. Die folgenden Angaben in Milligramm (mg) stellen Mindestwerte dar, um eine Unterversorgung zu verhindern:

  • Säuglinge*
  • 0 bis unter 4 Monate: 20 mg
  • 4 bis unter 12 Monate: 20 mg
  • Kinder
  • 1 bis unter 4 Jahre: 20 mg
  • 4 bis unter 7 Jahre: 30 mg
  • 7 bis unter 10 Jahre: 45 mg
  • 10 bis unter 13 Jahre: 65 mg
  • 13 bis unter 15 Jahre: 85 mg
  • Jugendliche und Erwachsene
  • 15 bis unter 19 Jahre: 90 mg (weiblich), 105 mg (männlich)
  • Männer: 110 mg
  • Frauen: 95 mg
  • Schwangere: 105 mg
  • Stillende: 125 mg

Tägliche Mindestmenge an Vitamin C, Stand 11/2019.4
* Schätzwerte

Den beiden großen Ernährungsstudien EsKiMo und VELS zufolge führt in Deutschland jedes vierte Kind zwischen 6 und 17 Jahren zu wenig Vitamin C mit der Nahrung zu.5 Bei den Mädchen und Jungen zwischen 1 und 4 Jahren ist die Unterversorgung sogar noch ausgeprägter:

Mindestens 50 Prozent unserer Kleinsten erreichen nicht die offiziellen Referenzwerte für Vitamin C.6

Wo ist es enthalten?

Größere Konzentrationen an L-Ascorbinsäure kommen in verschiedenen Gemüse- und Obstsorten vor. Da Vitamin C für den Menschen zu den essenziellen Nährstoffen gehört, müssen wir es jeden Tag über Lebensmittel zuführen.

Lebensmittel mit Vitamin C

Obst & Gemüse (pro 100 Gramm)

  • Hagebutte – 1250 mg
  • Sanddornbeere – 450 mg
  • Schwarze Johannisbeere – 189 mg
  • Paprika – 140 mg
  • Brokkoli – 115 mg
  • Meerrettich – 114 mg
  • Rosenkohl – 112 mg
  • Grünkohl – 105 mg
  • Blumenkohl – 71 mg
  • Kiwi – 71 mg
  • Spinat – 51 mg
  • Orangen – 47 mg

Gehalt an Vitamin C in verschiedenen Lebensmitteln.7

Kinder zwischen 4 bis 7 Jahren können ihren täglichen Vitamin-C-Bedarf am besten mit Früchten decken. Zum Frühstück ein Glas (100 ml) frisch gepresster Orangensaft oder eine kleine Kiwi genügen bereits, um den Referenzwert der DGE zu erreichen.

Wer lieber Brokkoli, Spinat oder Blumenkohl verwenden möchte, sollte beachten, dass Vitamin C durch Hitze schnell zerstört wird. Für die Zubereitung ist es am besten, wenn man das Gemüse nur kurz dünstet.

Nach Angaben der amerikanischen Gesundheitsbehörde (NIH) besteht für unseren Nachwuchs in der Regel keine Gefahr, einen Vitamin-C-Mangel zu entwickeln. Bei Säuglingen, die statt Muttermilch abgekochte Kuhmilch (Frischmilch) erhalten, kann es zu einer Unterversorgung kommen.8

Quellen anzeigen

[1] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29099763
[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2099400/
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26353411
[4] https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/vitamin-c/
[5] https://www.bmel.de/cae/servlet/contentblob/378624/publicationFile/25912/EsKiMoStudie.pdf
[6] https://service.ble.de/ptdb/index2.php?detail_id=83551&site_key=141&stichw=02HS007&zeilenzahl_zaehler=1&pId=83551&dId=114905
[7] http://www.vitalstoff-lexikon.de/Vitamine-A-C-D-E-K/Vitamin-C/Lebensmittel.html
[8] https://ods.od.nih.gov/factsheets/VitaminC-HealthProfessional/

KIDS Complete jetzt bestellen und von den Rabatten profitieren

Monatsvorrat
KIDS Complete Packshot 1 Dose (120 Stk.)
34,90€
34,25€
Gesamtpreis: 34,25€ inkl. MwSt.
kostenloser Versand in Deutschland
In den Einkaufswagen
 
2x Monatsvorrat
KIDS Complete Packshot 2 2 Dosen (240 Stk.)
34,90€
29,25€ pro Dose
Gesamtpreis: 58,50€ inkl. MwSt.
kostenloser Versand in Deutschland
In den Einkaufswagen
5€ Rabatt pro Dose
4x Monatsvorrat
KIDS Complete Packshot 4 4 Dosen (480 Stk.)
34,90€
26,40€ pro Dose
Gesamtpreis: 105,60€ inkl. MwSt.
kostenloser Versand in Deutschland
In den Einkaufswagen
23% Ersparnis

Unser Versprechen an Dich

Geld-zurück-Garantie60 Tage Geld-zurück-Garantie
Ganz ohne Risiko testen
BezahlungEinfache Bezahlung
Per Sofortüberweisung, PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift
KundensupportKundensupport
Brauchst Du Hilfe? Schreib uns einfach an support@wowtamins.de
LieferungSchnelle Lieferung
Als versichertes DHL Paket in 2-3 Werktagen bei Dir Zuhause
SSL VerschlüsselungHöchste Sicherheit
Sichere Übertragung durch moderne SSL Verschlüsselung
Anti-Viren-SchutzAnti-Viren-Schutz
Deine Daten und Privatsphäre werden beim Kauf geschützt