Wichtige Mineralstoffe für Kinder

Für die körperliche und geistige Entwicklung sind unsere Kinder auf wertvolle Mineralien angewiesen.

Da der menschliche Körper die lebenswichtigen Mikronährstoffe nicht selbst herstellen kann, müssen sie in ausreichenden Mengen mit der Nahrung aufgenommen werden.

In diesem Artikel erfährst Du,
  1. was die Ernährungswissenschaft unter Mineralstoffen versteht
  2. warum sie unser Körper braucht
  3. welche Mineralien besonders für Kinder wichtig sind

Was zählt alles zu den Mineralstoffen?

Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate stellen für unseren Organismus die Hauptnährstoffe dar. Sie bestehen aus den chemischen Elementen Kohlenstoff, Sauerstoff, Wasserstoff und Stickstoff.

Darüber hinaus benötigt der Körper verschiedene Substanzen, die Ernährungswissenschaftler unter dem Sammelbegriff Mineralien oder Mineralstoffe zusammenfassen.

Die Mineralien werden in zwei Kategorien eingeteilt: Mengenelemente und Spurenelemente.1 Der Unterschied liegt in der Menge, die im menschlichen Organismus zu finden ist.

Kommt ein Mineralstoff in einer Konzentration von mehr als 50 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht vor, spricht die Wissenschaft von einem Mengenelement. Zu dieser Gruppe zählen Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Schwefel und Chlor.

Stoffe wie Eisen, Kupfer, Chrom, Zink, Kobalt, Mangan, Fluor, Selen, Jod, Molybdän, Vanadium und Nickel, die nur in geringen Mengen im Organismus zu finden sind, werden als Spurenelemente bezeichnet.

Worin liegt der Unterschied zwischen Mineralstoffen und Vitaminen?

Vitamine und Mineralien stellen wichtige Bausteine des Lebens dar, die wir über unsere Nahrung zuführen müssen. Sie liefern keine Energie, sondern sind für den reibungslosen Ablauf von körpereigenen Prozessen unentbehrlich.

Vereinfacht ausgedrückt zählen Vitamine zu den organischen Verbindungen, Mineralstoffe hingegen zu den anorganischen Stoffen. Mit dem Ausdruck „organisch“ bezeichnen Chemiker Moleküle, die aus Kohlenwasserstoffverbindungen bestehen.2

Anorganische Stoffe hingegen enthalten – bis auf wenige Ausnahmen – keinen Kohlenstoff.3 Die für uns wichtigen Mineralien kommen zumeist in Form von Salzen (positiv und negativ geladenen Ionen) in der Nahrung vor.

Ein weiterer Unterschied zwischen Vitaminen und Mineralien liegt in ihrer Hitzeempfindlichkeit: Während viele Vitamine durch längeres Kochen zerstört werden, machen den Mineralstoffen hohe Temperaturen überhaupt nichts aus.

Warum wir dringend Mineralien brauchen

Im Gegensatz zu Vitaminen weisen Mineralstoffe einfache chemische Strukturen auf. Eine Übersichtsarbeit aus dem Jahr 2020 weist auf ihre vielfältigen Aufgaben im menschlichen Organismus hin:4

Mineralstoffe

  • sind wichtig für die Regulierung von Sauerstoff im Körper,
  • spielen eine entscheidende Rolle bei der zellulären Energieproduktion,
  • sind entscheidend für die Struktur und die Funktion der Gehirnzellen.

Wenn wir nicht genügend Mineralien über die Nahrung zuführen, kommt es mit der Zeit zu einer Unterversorgung. Als Folge können laut der zitierten wissenschaftlichen Arbeit kognitive und psychologische Symptome sowie Ermüdungserscheinungen auftreten.

Welche Mineralstoffe sind für Kinder besonders wichtig?

Da der Körper ständig an Gewicht zulegt, haben unsere Jüngsten einen großen Bedarf an wertvollen Mineralien.

Kalzium

Kalzium wird für die Erhaltung normaler Knochen und Zähne benötigt. Nach Angaben des Deutschen Endokrinologischen Versorgungszentrums (DEVZ) braucht der Körper ausreichende Mengen an Vitamin D, um Kalzium aus dem Darm aufnehmen und in die Knochen einbauen zu können.5

Wie eine aktuelle Studie aus China belegt, wirkt sich die Kombination von Vitamin D und Vitamin K2 noch günstiger auf den Knochenstoffwechsel aus. Im Rahmen einer Metaanalyse werteten die Forscher der Universität Qingdao acht randomisierte kontrollierte Studien aus wissenschaftlichen Datenbanken (Web of Science, PubMed, Embase, Cochrane Library) aus.

Sie kamen zu folgendem Resultat: „Vitamin K in Kombination mit Vitamin D kann die Knochendichte deutlich erhöhen, wobei ein noch stärkerer Effekt zu erwarten ist, wenn Vitamin K2 verwendet wird.“6

Lebensmittel mit Kalzium

Nahrungsmittel mit Kalzium

  • Emmentaler – 1050 mg
  • Gouda – 810 mg
  • Sesam (frisch) – 738 mg
  • Sojabohnen – 201 mg
  • Grünkohl – 196,5 mg
  • Spinat – 121 mg
  • Vollmilch – 120 mg
  • Kefir – 120 mg
  • Joghurt – 120 mg

Kalziumgehalt pro 100 Gramm Lebensmittel6

Ein Kind von 4 bis unter 7 Jahren hat einen täglichen Kalziumbedarf von 750 Milligramm. Zum Frühstück ein großes Glas Milch (250 ml), ein Vollkornbrötchen mit zwei Scheiben Gouda (50 Gramm) sowie ein Joghurt (100 Gramm) stellen die Kalziumversorgung für den ganzen Tag sicher.

Eisen

Laut einer chinesischen Studie aus dem Jahr 2019 zählt Eisen zu den essenziellen Spurenelementen. Da ein Überschuss toxisch ist, werden Transport, Stoffwechsel und Speicherung des wertvollen Mineralstoffs streng reguliert.8

Welche Aufgaben nimmt Eisen im menschlichen Organismus wahr? Vor allem trägt es zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei. Zusätzlich hat Eisen eine Funktion bei der Zellteilung und trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Nahrungsmittel mit Eisen

  • Schweineleber – 18 mg
  • Hirse – 9 mg
  • Linsen – 7,5 mg
  • Kichererbsen – 6,9 mg
  • Sojabohnen – 6,6 mg
  • Limabohnen – 6,3 mg
  • Erbsen – 5,2 mg
  • Haferflocken – 4,6 mg
  • Schweinefilet – 3,0 mg
  • Rinderfilet – 2,3 mg

Eisengehalt pro 100 Gramm Lebensmittel8

Der tägliche Eisenbedarf von Kindern unter 10 Jahren beträgt 8 bis 10 Milligramm. Mit einer Mahlzeit aus 100 Gramm Schweineleber, 50 Gramm Naturreis und 50 Gramm Erbsen nimmt ein 7 bis 9-jähriges Kind die notwendige Menge an Eisen für zwei Tage auf.

Magnesium

Vor allem in der Wachstumsphase brauchen Kinder größere Mengen an Magnesium. Der Mineralstoff hat nämlich eine Funktion bei der Zellteilung und trägt zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne sowie einer normalen Muskelfunktion bei. Darüber hinaus trägt Magnesium zum Elektrolytgleichgewicht und zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

Nahrungsmittel mit Magnesium

  • Speisekleie – 590 mg
  • Sojabohnen – 220 mg
  • Limabohnen – 204 mg
  • Hirse – 170 mg
  • Naturreis – 157 mg
  • Haferflocken – 137 mg

Magnesiumgehalt pro 100 Gramm Lebensmittel10

Der tägliche Bedarf von Kindern zwischen 4 und 6 Jahren liegt bei 120 Milligramm Magnesium. Ein Müsli mit 100 Gramm Haferflocken oder ein beliebiges Mittagsgericht mit 80 Gramm Naturreis genügen, um eine ausreichende Magnesium-Versorgung für den ganzen Tag zu gewährleisten.

Zink

Nach Aussage von Professor Dr. M. Leigh Ackland und Dr. Agnes Michalczyk von der Deakin University in Melbourne ist Zink für eine Vielzahl von Prozessen in allen Zellen unerlässlich. Es handelt sich insbesondere in den ersten Lebensjahren um einen kritischen Nährstoff. Die australischen Wissenschaftlerinnen weisen darauf hin, dass ein Zinkmangel die Immunfunktion beeinträchtigen kann und zur globalen Belastung durch Infektionskrankheiten wie Durchfall, Lungenentzündung und Malaria beiträgt.11

Zink hat eine Funktion bei der Zellteilung und trägt zur Erhaltung normaler Knochen, Nägel, Haare und Haut bei. Darüber hinaus trägt der Mineralstoff zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel, Kohlenhydrat-Stoffwechsel, Fettsäurestoffwechsel sowie einer normalen Proteinsynthese bei.

Lebensmittel mit Zink

Nahrungsmittel mit Zink

  • Schweineleber – 6,35 mg
  • Emmentaler – 4,63 mg
  • Rindfleisch – 4,41 mg
  • Sojabohnen – 4,18 mg
  • Haferflocken – 4,06 mg
  • Paranüsse – 4,0 mg
  • Gouda – 3,9 mg
  • Erdnüsse – 3,07 mg

Zinkgehalt pro 100 Gramm Lebensmittel12

Eine Mahlzeit mit 100 Gramm Rindfleisch sowie eine Handvoll Erdnüsse oder Paranüsse am Nachmittag genügen bereits, um den täglichen Zinkbedarf eines 7 bis 9-jährigen Kindes zu decken.

Jod

Das Spurenelement Jod ist ein wichtiger Bestandteil der Schilddrüsenhormone Trijodthyronin und Tetrajodthyronin (Thyroxin). Unter dem Titel Ohne Jod nichts los weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. auf Folgendes hin: „Das Spurenelement Jod beeinflusst im Organismus wichtige Prozesse – es ist unter anderem maßgeblich an der körperlichen und geistigen Entwicklung beteiligt.
Als schwerste Form des Jodmangels während der Schwangerschaft kann es beim Ungeborenen zu Wachstumsstörungen und verzögerter geistiger Entwicklung (Kretinismus) kommen. Es gibt Untersuchungen aus den USA, die zeigen, dass Kinder von Müttern mit Schilddrüsenunterfunktion während der Schwangerschaft einen um 4 Punkte niedrigeren IQ hatten.“.13

Nahrungsmittel mit Jod

  • Hijiki (Braunalge) – 500 µg
  • Schellfisch – 243 µg
  • Meeressalat (Grünalge) – 240 µg
  • Fischstäbchen paniert – 175 µg
  • Kabeljau – 155 µg
  • Krabben – 130 µg
  • Rotbarsch – 104,5 µg
  • Bückling – 72 µg
  • Thunfisch – 50 µg

Jodgehalt pro 100 Gramm Lebensmittel14, 15

Bei Kindern von 4 bis unter 7 Jahren beträgt die tägliche Mindestaufnahme 120 Mikrogramm Jod. Mit 80 Gramm Kabeljau oder drei Fischstäbchen nehmen die Kleinen eine ausreichende Menge des wertvollen Spurenelements auf.

Selen

Für die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten bei Kindern spielt der Selenspiegel eine Rolle. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des angesehenen Karolinischen Instituts (Karolinska Institutet) in Stockholm. Im Rahmen einer longitudinalen Kohortenstudie untersuchten sie den Selenstatus von insgesamt 1408 Kindern bis zum Alter von zehn Jahren. Während der Schwangerschaft wurde die Selenkonzentration aus dem Blut der werdenden Mütter bestimmt. Bei den Kindern erfolgte eine Selenbestimmung jeweils im Alter von 5 und 10 Jahren aus dem Urin und den Haaren.

Zugleich absolvierten die Jungen und Mädchen verschiedene Tests, um ihre kognitiven Fähigkeiten zu ermitteln (Wechsler Preschool and Primary Scale of Intelligence und Wechsler Intelligence Scale for Children). Nach der Auswertung der Studie zogen die Forscher folgende Schlüsse:

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass ein angemessener Selenstatus sowohl bei Ungeborenen als auch während der Kindheit für die kognitiven Funktionen der Kinder von Vorteil sein kann. Es ist auch wichtig zu betonen, dass ein Selenmangel vermeidbar ist und dass die Auswirkungen eines Selenmangels in der Kindheit bis ins Erwachsenenalter anhalten können.“15

Lebensmittel mit Selen

Nahrungsmittel mit Selen

  • Kokosnüsse – 810 µg
  • Bückling – 140 µg
  • Paranüsse – 103 µg
  • Thunfisch – 82 µg
  • Sardine – 58 µg
  • Schweineleber – 56 µg
  • Sojabohnen – 19 µg
  • Emmentaler – 11 µg
  • Ei – 10 µg
  • Naturreis – 10 µg

Selengehalt pro 100 Gramm Lebensmittel17

Der Schätzwert für die tägliche Aufnahme von Selen liegt bei Kindern von 4 bis 9 Jahren zwischen 20 und 30 Mikrogramm. Ein Fischgericht in der Woche mit 100 Gramm Bückling und 50 Gramm Naturreis reicht aus, um den Nachwuchs für eine Woche mit dem lebenswichtigen Mineral zu versorgen.

Mineralstoffmangel – welche Mengen- und Spurenelemente sind für Kinder besonders kritisch?

Für die Entwicklung des Körpers benötigen Kinder und Jugendliche eine ausreichende Versorgung mit Mengen- und Spurenelementen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) legt deshalb Referenzwerte für Vitamine und Mineralstoffe fest.

Sie stellen die tägliche Mindestaufnahme dar, die eine Mangelsituation verhindert. Aktuelle wissenschaftliche Forschungsarbeiten wie die EsKiMo-Studie zeigen jedoch, dass eine Unterversorgung mit Mineralstoffen bei deutschen Kindern weit verbreitet ist. Die folgende Tabelle listet den Prozentsatz der Kinder auf, der zu geringe Mengen an Mineralien mit der Nahrung aufnimmt.

Mädchen (6-11) Jungen (6-11) Mädchen (12-17) Jungen (12-17)
Kalzium über 60 % über 50 % ca. 50 % ca. 30 %
Eisen ca. 60 % ca. 40 % über 50 % ca. 20 %
Magnesium unter 10 % unter 10 % ca. 25 % ca. 15 %
Zink ca. 25 % ca. 25 % ca. 15 % ca. 20 %
Jod über 95 % über 95 % über 95 % über 95 %
Selen18 geschätzt 75 % geschätzt 75 % über 75 % über 75 %

Prozentzahl der Kinder, die nicht die empfohlenen Tagesmengen an Mineralstoffen erreichen.17

Prozentzahl der Kinder, die nicht die empfohlenen Tagesmengen an lebenswichtigen Mineralstoffen erreichen.17

Ergebnis: Mehr als die Hälfte der Mädchen und Jungen zwischen 6 und 11 Jahren leidet in Deutschland an einem – häufig unerkannten – Kalzium-, Eisen-, Jod- und Selendefizit.

Fazit

Neben den Vitaminen gehören Mineralstoffe zu den zentralen Bausteinen des Lebens. Je nach Bedarf werden sie in Mengenelemente und Spurenelemente gegliedert.

Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, führt in der Regel mit den Mahlzeiten genügend Mineralien wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink, Jod und Selen zu.

Bei Kindern, die kaum tierische Produkte verzehren oder nur eine kleine Auswahl von Lebensmitteln überhaupt mögen, kommt es leicht zu einer Unterversorgung. In diesen Fällen kann es ratsam sein, regelmäßig ein Mineralstoffpräparat einzunehmen.

Quellenangaben

[1] https://www.lebensmittellexikon.de/m0000190.php
[2] https://www.chemie.de/lexikon/Organische_Chemie.html
[3] https://www.chemie.de/lexikon/Anorganische_Chemie.html
[4] Tardy LA et al. Vitamins and Minerals for Energy, Fatigue and Cognition: A Narrative Review of the Biochemical and Clinical Evidence. Nutrients. 2020 Jan 16;12(1):228.
[5] https://www.endokrinologen.de/calcium-vitamin-d.php
[6] Kuang X et al. The combination effect of vitamin K and vitamin D on human bone quality: a meta-analysis of randomized controlled trials. Food Funct. 2020 Apr 30;11(4):3280-3297.
[7] http://www.vitalstoff-lexikon.de/Mineralstoffe/Calcium/Lebensmittel-.html
[8] Gao G et al. Cellular Iron Metabolism and Regulation. Adv Exp Med Biol. 2019;1173:21-32.
[9] http://www.vitalstoff-lexikon.de/Spurenelemente/Eisen/Lebensmittel.html
[10] http://www.vitalstoff-lexikon.de/Mineralstoffe/Magnesium/Lebensmittel.html
[11] Ackland ML, Michalczyk AA. Zinc and infant nutrition. Arch Biochem Biophys. 2016 Dec 1;611:51-57.
[12] http://www.vitalstoff-lexikon.de/Spurenelemente/Zink/Lebensmittel.html
[13] https://www.kinderaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/ohne-jod-nichts-los/
[14] http://www.vitalstoff-lexikon.de/Spurenelemente/Jod/Lebensmittel.html
[15] Skröder H et al. Early-Life Selenium Status and Cognitive Function at 5 and 10 Years of Age in Bangladeshi Children. Environ Health Perspect. 2017 Nov 7;125(11):117003.
[16] http://www.vitalstoff-lexikon.de/Spurenelemente/Selen/Lebensmittel.html
[17] https://www.bmel.de/cae/servlet/contentblob/378624/publicationFile/25912/EsKiMoStudie.pdf Seite 39-40.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert